bedeckt München 11°

Kreistag:CSU-Fraktion will neues Radwegekonzept

Die CSU-Kreistagsfraktion beantragt die Neuerstellung des Radwegekonzeptes für den Landkreis Erding. Das Fahrrad gewinne als alternatives Fortbewegungsmittel auch im Zusammenhang mit der vermehrten Verbreitung von E-Bikes, immer mehr an Bedeutung, heißt es in dem Antrag im Namen von Thomas Bauer, dem Vorsitzenden der CSU-Kreistagsfraktion. Bauer verweist in dem Schreiben darauf, dass sowohl vom Freistaat Bayern als auch vom Bund neue Förderprogramme aufgelegt wurde, die die Bezuschussung der Planungskosten für Radwege höchstmöglich fördern. Dabei sollen Radwege an Hauptverkehrsachsen wie Bundes- und Staatsstraßen geplant werden. Weiterhin sollten nach Ansicht der CSU-Kreistagsfraktion darüber hinaus auch die Kreisstraßen mitbeurteilt und die Radwegplanungen der Städte, Märkte und Gemeinden in das Konzept miteingebunden werden. Das Konzept sollte "prospektiv einen Zeitraum von 15 Jahren umfassen, da die Planung und Realisierung sich erfahrungsgemäß oft über einen längeren Zeitraum erstrecken".

© SZ vom 23.02.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema