bedeckt München

Jakobmayer Dorfen:Freude an der Musik

Monobo Son
„Scheene Wienerin“
(Foto: OH)

Bunt und energiegeladen geht es zu bei der von La Brass Banda-Posaunist Manuel Winbeck gegründeten Band. Bei Monobo Son vermengen sich die unterschiedlichsten Stile von "Techno bis zum Landler, von Lateinamerika bis zum Balkan", wie es in der Ankündigung heißt. Die Musik entziehe sich jeder Einordnung in etwaige Genreschubladen: "Fest in Bayern verwurzelt, strecken Monobo Son sich nach fernen Klängen aus und verwandeln sie in ihren ganz eigenen Sound." Das ursprünglich im April im Jakobmayer in Dorfen geplante Konzert findet an diesem Freitag, 16. Oktober, statt. Karten gibts bei Ticket Treff Dorfen oder www.jakobmayer.de. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

© SZ vom 13.10.2020
Zur SZ-Startseite