bedeckt München 19°
vgwortpixel

Gewerbegebiet Erding-West:Für Tiere und Babys

Stadträte billigen neue Sortimente

In die Debatte um die verbliebenden freien Flächen im Gewerbegebiet Erding West kommt wieder ein bisschen Bewegung: Der Planungs- und Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einen Antrag genehmigt, demzufolge ein Investor die Aufteilung der Flächen auf bestimmte Sortimente verändert haben wollte. Die Stadträte genehmigten ihm dies.

Es geht dabei nicht um eine Erhöhung der Verkaufsfläche, wie Christian Famira-Parcsetich von der Stadtentwicklung erklärte. Und es gehe auch nicht darum, dass auf der grünen Wiese noch mehr so genannte innenstadtrelevanten Waren verkauft werden sollen, die den Einzelhändlern in der Erdinger Innenstadt das wirtschaftliche Überleben erschweren würde. Genehmigt hat der Ausschuss nun für die Fläche westlich der Johann-Auer-Straße und südlich des Unternehmens Alpha folgende Sortimente: eine Bankfiliale, einen Großhandel für Werkzeuge, fünf kleinere Hallen, in denen kein Einzelhandel untergebracht werden dar, ein Boarding-House, einen Zoofachmarkt und einen Babyfachmarkt. Gestrichen wurde in Absprache mit dem Investor die Erlaubnis, dort auch ein Hotel zu bauen, weil an anderer Stelle eines geplant sei. Der Ausschuss genehmigte dies gegen die Stimmen von Herbert Maier (Grüne) und Stefan Treffler (ÖDP).