Erding Vier Führerscheine einkassiert

Vier Führerscheine haben Beamte der Polizeiinspektion Erding am Wochenende bei Verkehrskontrollen einkassiert, weil deren Besitzern nicht nüchtern hinter dem Steuer saßen. Ein 31-jähriger Autofahrer musste seinen Schein am Samstag kurz vor Mitternacht in der Anton-Bruckner-Straße abgeben, die Beamten hatten bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Das Gleiche passierte einem 62-Jährigen, den die Polizei zwischen Mauggen und Bockhorn am Samstag gegen 19.40 Uhr aufgehalten hatte. Der Mann musste mit dem Taxi nach Hause fahren. Am Sonntag kurz nach Mitternacht hielt die Polizei zwischen Walpertskirchen und Buch am Buchrain einen 19-jährigen Autofahrer auf. Er gab an, regelmäßig Betäubungsmittel zu konsumieren, ein Test ergab auch gleich ein positives Ergebnis. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Erding wurde der junge Mann von seiner Freundin nach Hause gefahren. Am frühen Samstagmorgen hielt die Polizei in der Josef-Schwankl-Straße in Erding ein Auto an: deutlicher Alkoholgeruch, freiwilliger Atemalkoholtest mit einem Wert im Bereich einer Straftat, Blutentnahme, Führerscheinentzug. Der 43-Jährige ging zu Fuß nach Hause.