Erding:Streit vor Disko endet im  Krankenhaus

Zweimal musste die Polizei am Samstag wegen Schlägereien vorm Weekend Club ausrücken. Gegen 1.35 Uhr kam der erste Anruf. Ein 27-jähriger Erdinger hatte einem 20-Jährigen aus Pastetten mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihm einen Schneidezahn abgebrochen. Er selbst verletzte sich leicht an der Faust. Warum es zu der Körperverletzung kam, ist laut Polizei bislang nicht bekannt. Nicht unerheblich war jedenfalls die Alkoholisierung der Beteiligten, die bei jeweils mehr als 1,8 Promille lag. Eine ärztliche Behandlung lehnten beide ab. Gegen 5.20 Uhr der nächste Einsatz vor dem Club: Ein 21-Jähriger aus Moosinning hatte einen ebenfalls 21-Jährigen aus Erding mit der Faust von hinten gegen den Kopf geschlagen. Auslöser war laut Zeugen eine vorangegangene Streitigkeit. Durch den Schlag erlitt der Erdinger eine Kopfplatzwunde sowie einen Cut im Gesicht und wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Erding gebracht. Der Angreifer wurde leicht an der Hand verletzt. Auch hier war der Beschuldigte mit mehr als 1,2 Promille stark alkoholisiert, schreibt die Polizei Erding.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB