Erding:Sperrmüll wird geholt

Landratsamt bietet mehr Termine an

Wer seinen Sperrmüll zuhause abholen lassen möchte, dem gesteht das Landratsamt mehr Flexibilität zu: Von Juli 2022 an wird es in jedem Quartal einen Abholtermin geben, bislang gab es nur zwei Termine pro Jahr. Allerdings kann jeder Haushalt nur einmal im Jahr Sperrmüll zuhause abholen lassen. Kostenlos sind zwei Kubikmeter. Wer mehr vor die Tür stellt, muss 20 Euro pro weiteren angefangenen halben Kubikmeter bezahlen.

Bestehen bleibe die Möglichkeit, Sperrmüll kostenlos an der Müllumladestation in Isen abzuliefern, heißt es weiter in einer Mitteilung des Landratsamtes. Für die Anlieferung in Isen gilt weiterhin eine Freimenge von 200 Kilogramm pro Kalenderjahr und Haushalt.

Für die Abholung von Sperrmüll müssen sich die Privathaushalte vorab anmelden. Die Meldefristen sind für das Frühjahr dieses Jahres der 17. Februar, für das dritte Quartal der 29. Juli und für das vierte Quartal der 28. Oktober. Wer sich anmeldet, wird automatisch für die kommende Abholung vorgemerkt. Zu beachten sei, dass nur eine Anmeldung pro Jahr und Haushalt erfolgen kann. Ebenfalls ist zu beachten, dass das Entsorgungsgut als Sperrmüll abgeholt werden kann. Rückfragen werden unter Telefon 08122/58-1550 beantwortet. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-erding.de/abfallwirtschaft/sperrmuell zu finden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB