bedeckt München

Erding:Plakataktion zum Weltfrauentag

Zum Weltfrauentags möchte das BRK-Frauenhaus auf die Stärken der Frauen aufmerksam machen. Coronabedingt findet keine öffentliche Aktion mit persönlichem Kontakt statt, sondern eine Plakataktion. Der 8. März ist seit mehr als 100 Jahren der Weltfrauentag oder Internationale Frauentag. An diesem Tag kämpfen Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung. Meist in Form von Demonstrationen. Den Mitarbeiterinnen des BRK-Frauenhauses im Landkreis Erding ist es ein Anliegen auf die Stärken der Frauen hinzuweisen. Die Leiterin des Frauenhaus Nadine Plath schreibt dazu in einer Pressemitteilung: "Uns geht es bei dem Thema Weltfrauentag nicht um häusliche Gewalt gegenüber Frauen an sich. Wir möchten klar auf die positiven Stärken und auf den gesellschaftlichen Wandel zur Gleichberechtigung der Frau aufmerksam machen." Da keine Veranstaltung wegen der momentanen Corona-Situation organisiert werden konnte, entstand die Idee mit den Plakaten. Die Firma Christian Grimm Fotografie & Werbeagentur unterstützte die Idee tatkräftig und entwarf gemeinsamen mit den Frauenhaus-Mitarbeiterinnen ein Plakat.

© SZ vom 02.03.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema