bedeckt München 26°

Erding:Lärmbelästigung durch aufheulenden Motor

Weil er den Motor seines Quads am Dienstagabend mitten in den Stadt zweimal laut aufheulen ließ, muss ein 28- Jahre alter Erdinger nun ein Bußgeld bezahlen. Laut Polizeiangaben fuhr der Mann gegen 21 Uhr vom Erdinger Bahnhof kommend durch die Haager Straße Richtung Innenstadt. Während der Fahrt habe der Mann den Motor seines vierrädrigen Vehikels in sinnloser Weise durchgestartet und dabei lärmende Fehlzündungen erzeugt. Als eine unnötige Lärmbelästigung und eine ebenso unnötige Umweltverschmutzung sei dies eine doppelte Ordnungswidrigkeit, die von der Polizei mit einem Bußgeld geahndet wurde.

© SZ vom 02.07.2020 / flo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite