Erding:Kirta-Markt in der Innenstadt

Der Kirta-Markt am kommenden Sonntag ist der erste Warenmarkt in der Erdinger Innenstadt seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Stadtverwaltung weist auf die Maskenpflicht hin, die immer dann und überall dort herrsche, wo Personen nicht mindestens 1,50 Meter Abstand zueinander einhalten können. Konkret müsse "also in den Eingangsbereichen des Marktes, wenn sich viele Menschen drängen oder vor den Marktständen" Masken getragen werden, schreibt das Presseamt der Stadt. Es werden aber deutlich weniger Händler am Kirta-Markt teilnehmen als sonst üblich, da die Stadt von den Fieranten eine schriftliche Zusage bereits Anfang des Jahres eingefordert hat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB