Erding:Berufsschule informiert zu Knochenmarkspende

Bereits zum vierten Mal unterstützt die Berufsschule Erding die Organisation Deutsche Knochenmarkspenderdatei, DKMS, bei der Suche nach Stammzellenspendern. Von Montag, 6. Dezember, bis Mittwoch, 8. Dezember, findet an der BS Erding eine Info-/Typisierungsaktion statt. Matthias Adelsberger, Fachlehrer Bautechnik und Organisator, plante von Präsenz auf Online um. Nun wird an drei Tagen jeweils ein live gehaltener Onlinevortrag von Referenten der DKMS für die Schüler der Berufsschule mit einer Dauer von circa 45 Minuten angeboten.

Damit erreiche die Schule gut 1200 Schüler und somit in Folge um knapp 300 Schüler mehr als bei den zuvor geplanten Präsenzveranstaltungen, schreibt die Berufsschule. Zusätzlich erhalten alle, die an diesen Tagen nicht an der Berufsschule sind, die Informationen zur Registrierung für eine Knochenmarkspende im jeweiligen Ethikunterricht. Auch dafür hat Matthias Adelsberger gesorgt.

Seit 2014 haben sich 648 Schüler und Lehrpersonen der Berufsschule Erding registrieren lassen. Neun davon haben bereits Knochenmark gespendet und damit neun Menschen ein neues Leben geschenkt, heißt es in einer Pressemitteilung der Berufsschule.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB