Bei der VHS in Erding Gauweiler im Gespräch mit Theologe Graf

Der ehemalige Staatsminister Peter Gauweiler (CSU) kommt am Mittwoch, 24. Oktober, um 20 Uhr in die Volkshochschule (VHS) Erding. Dort wird er im Gespräch mit dem Theologen Friedrich-Wilhelm Graf über das Thema "Evangelisch in Bayern" sprechen. Gauweiler lebe bekanntlich in einer doppelten Diaspora, schreibt der Veranstalter in der Pressemitteilung: als Protestant im katholischen München und als evangelischer Freigeist in der CSU. Gauweiler werde im Vortrag auf diese Sonderstellung eingehen und dabei der Frage nachgehen, inwiefern es seine Wahrnehmung und Urteilskraft prägte. Protestantismus sei für ihn die Religion der Widerständigkeit und des Individualismus, aber auch der konsequenten Reduktion auf das Wesentliche. Grundlage des Gespräches ist die jüngste Publikation von Peter Gauweiler "Evangelisch in Bayern - heute", eine konfessionelle Autobiografie. Das Gespräch im VHS-Haus findet in Kooperation mit dem katholischen und dem evangelischem Bildungswerk statt. Die Teilnahme ist kostenlos.