bedeckt München 15°

Ausweichmanöver:Mit Nasenbluten am Baum gelandet

Weil sie Nasenbluten bekommen hat, ist am Donnerstag gegen 17.15 eine 21-Jährige aus Berglern während der Fahrt auf der Eittinger Straße Richtung Berglern auf die Gegenfahrbahn geraten, sie wollte gerade nach einem Taschentuch greifen. Ihr kam ein 28-jähriger Autofahrer aus Hallbergmoos entgegen. Die junge Frau verhinderte durch eine schnelle Lenkbewegung einen Frontalzusammenstoß, touchierte aber den anderen Wagen, geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.