TannenbaumauktionOhne Pomp und Show

Das Tor ist sein Leitmotiv: Der Ebersberger Bildhauer Franz Wörle braucht keine Show. Die Kraft, die von seinen Skulpturen ausgeht, spricht für sich. Und so geht der Künstler auch ohne Pomp und Show an den SZ-Baumzauber heran.

Winter und Weihnachten heute: Eine Show folge der anderen - der 61 Jahre alte Bildhauer Franz Ferdinand Wörle aus Straußdorf bei Grafing braucht das nicht. Er versucht, sich alldem regelrecht zu verweigern und erzählt viel lieber von früher. Weniger Show, sondern reduzierte Kraft steckt in den Stahlskulpturen von Franz Wörle, die wie diese den Waldskulpturenweg im Ebersberger Forst 2012 säumten.

Text: Carolin Fries, Sophie Rohrmeier

Bild: Peter Hinz-Rosin 19. Dezember 2013, 10:052013-12-19 10:05:59 © sueddeutsche.de/bica