bedeckt München

IHK-Prüfung:Meisterpreis für Vierkirchner

IT Business Manager Thomas Spannbauer erzielt die höchste Punktzahl aller Teilnehmer. Wirtschaftsminister Martin Zeil gratuliert.

Rudi Kanamüller

Das ist Spitze: Unter den 252 besten Absolventen in 64 IHK-Fortbildungsprüfungen ist einer, der ganz besonders stolz auf seine Leistung sein darf: Thomas Spannbauer aus Vierkirchen im Landkreis Dachau. Der "Certified IT Business Manager", der bei der Hagemeyer Deutschland GmbH &Co.KG in München beschäftigt ist, hat in seiner Fortbildungsprüfung die höchste Punktzahl erreicht. Spannbauer wurde jetzt in München zusammen mit den weiteren Spitzenprüflingen bei einer Feierstunde mit dem Meisterpreis geehrt. 3565 Teilnehmer haben im abgelaufenen Prüfungsjahr ihre Fortbildung als Meister, Fachwirte, Fachkaufleute oder Betriebswirte erfolgreich abgeschlossen, teilt die Industrie- und Handelskammer in einer Pressemitteilung mit. IHK-Vizepräsidentin Kathrin Wickenhäuser und Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) gratulierten. "Sie haben einen großen Schritt in ihrer beruflichen Entwicklung gemacht und bewiesen, dass Sie motiviert, belastbar und leistungsfähig sind", sagte Wickenhäuser zu den Preisträgern. Die Wirtschaft, so Wickenhäuser, brauche Sie dringend als Fachkräfte wie als Führungskräfte.

Wirtschaftsminister Zeil betonte: "Die hervorragende berufliche Bildung gehört zu den großen Standortvorteilen der deutschen Wirtschaft im internationalen Wettbewerb." Zeil abschließend: Mit diesen "ausgezeichneten Prüfungsleistungen" könnten die Meister nur "beruflich durchstarten".

© SZ vom 11.03.2013
Zur SZ-Startseite