bedeckt München 21°

 Wie es weitergeht:Umstrittenes Ende

Das Serienfinale lässt eine Menge Menschen unzufrieden zurück. Über wütende Petitionen und die weiteren Pläne des Senders HBO.

Ein Stück Seriengeschichte ist vorbei: In der Nacht zum Montag strahlte Sky das Finale der letzten Staffel von Game of Thrones aus. Acht Staffeln und Jahre lang haben die Intrigen um den Eisernen Thron Fans auf der ganzen Welt gefesselt. Allein in den USA erreichte jede Folge rund 43 Millionen Menschen. Einige davon sind nun allerdings unzufrieden: Mehr als eine Million Mal wurde eine Online-Petition unterzeichnet, die fordert, die achte Staffel solle noch einmal neu gedreht werden. Die Autoren David Benioff und Daniel Brett Weiss hätten ohne die Buchvorlage von George R. R. Martin, die bis Staffel sechs reichte, kein gutes Werk vollbracht. Laut HBO ist erst einmal ein Ableger geplant, der Jahrtausende vor den Ereignissen bei GoT spielt - ebenfalls auf dem fiktiven Kontinent Westeros. Wann die Serie mit Naomi Watts zu sehen sein wird, ist noch unklar.