bedeckt München

Serien-Experte:"Die Zahlen belegen Begeisterung"

Thorsten Hennig-Thurau erforscht den Serien-Konsum und bestätigt zum Beispiel, dass die neuen Serien häufiger am Stück gesehen werden.

Interview von Benedikt Frank

Man spricht heute vom goldenen Zeitalter des Fernsehens, eingeläutet von US-Serien wie Breaking Bad. Aber wie groß ist das Interesse an solchen Produktionen tatsächlich? Mit Zahlen halten sich die Streamingdienste Netflix und Amazon sehr zurück. Thorsten Hennig-Thurau und Nora Pähler vor der Holte von der Uni Münster haben für ihren Report "Das Phänomen neue Drama-Serien" 4000 Menschen befragt, um dem Trend nachzuspüren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rätselhafter Fund
Wer ist die Frau mit dem Dackel?
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Post-Corona
Das Leben danach
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Zur SZ-Startseite