bedeckt München 29°

Porträt:Die freie Radikale

Ihr heiteres Auftreten bringt man nicht auf Anhieb mit ihrem Faible für existenzielle Stoffe zusammen: Als Regisseurin lotet Aelrun Goette Abgründe aus.

(Foto: Piotr Pietrus/ARD Degeto)

Eine Pfarrerin in der Sinnkrise: "Im Zweifel" ist ein schonungsloser Film, typisch für Regisseurin Aelrun Goette. Sie kann und will nicht anders.

Es macht Spaß, dieser Frau dabei zuzuschauen, wie sie ihr Leben im Griff hat: Judith Ehrmann (Claudia Michelsen) ist Pfarrerin, eine Menschenfischerin, wie für diesen Beruf geboren. Mit einer so knappen wie präzisen Geste bedeutet sie ihrer Gemeinde aufzustehen, umschließt die Hände ihrer Schäfchen bei der Verabschiedung vor der Kirche. Ja, bei ihr fühlt man sich in guten ebensolchen. Keine große Überraschung also, dass ihr Mentor Theo Schwarzberg (Thomas Thieme) Ehrmann das Amt der Landesbischöfin anträgt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Siemens präsentiert Jahreszahlen
Siemens-Chef im Interview
"Wir planen keinen Arbeitsplatzabbau wegen Corona"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Jubel & Krawall
Sophie Passmann im Interview
"Ich teile ja auch ordentlich aus"
Sommerwetter in Sachsen - Freibad
Freibadsaison
Exklusiver Badespaß
Zur SZ-Startseite