bedeckt München
vgwortpixel

Neuer ARD-Dienst:Berlin bloggt

Das Berliner Hauptstadtstudio der ARD will sich ein neues Publikum erobern. Seit Sonntag erklären die Korrespondenten aus Hörfunk und Fernsehen in einem Blog ihre tägliche Arbeit und diskutieren auch mit den Zuschauern.

Weil, wie ARD-Studioleiterin und -Chefredakteurin Tina Hassel sagt, "Politik immer komplexer und das Interesse an Berichterstattung, die hintergründig ist, einordnet und erklärt, entsprechend größer" werde, hat sich die ARD ein neues Format ausgedacht. Im ARD-Hauptstadtstudio-Blog, seit Sonntag online, diskutieren Fernseh- und

Hörfunkkorrespondenten Fragen zur Bundespolitik und geben persönliche Einblicke. "Wir wollen damit in einen direkteren Austausch mit unserem Publikum treten", sagt Hassel. Zum Auftakt besprachen sie selbst und Korrespondent Matthias Deiß das Sommerinterview mit Kanzlerin Merkel.