bedeckt München 30°

Nachruf:Batman-Darsteller Adam West ist tot

Adam West; Adam West SW

Er war der erste und ironischste Batman: Adam West spielte von 1966 bis 1968 den Fledermausmann aus dem Comic im TV. Die kurze Rolle prägte seine ganze Karriere.

(Foto: dpa)

Er war der Erste, der den Fledermausmann spielte. Es blieb für immer die Rolle seines Lebens.

Von Jürgen Schmieder

"Biff! Bam! Blonk!" Das waren die Einblendungen in der TV-Serie Batman, wenn die Produzenten während einer Schlägerei darüber hinwegtäuschen wollten, dass sich der dunkle Ritter und die bösen Buben gar nicht wirklich prügelten, sondern auf geradezu groteske Weise danebenschlugen. Batman-Darsteller Adam West zog heroisch den Bauch ein, er torkelte nach vermeintlichen Treffern benommen herum und erledigte danach fünf Gegner gleichzeitig mit einer Bud-Spencer-Dampframme. West verkörperte diese Figur mit einer Ernsthaftigkeit, zu der nur Menschen fähig sind, denen die Natur unglaublich viel Selbstironie geschenkt hat.

Es war ein 120 Folgen dauerndes Augenzwinkern, das er auch dann beibehielt, wenn er über diese Serie sprach, die ihn in den 1960ern-Jahren berühmt machte, nachdem er zuvor einige Auftritte in Western gehabt hatte. West sagte Sätze wie: "Ich habe beim Lesen des Drehbuchs gemerkt, dass ich so einen Klamauk schon immer machen wollte." Oder: "Immer wenn ich kurz davor war, meine Karriere in Schwung zu bringen, kam jemand und sagte: 'Aber er ist doch Batman!' Das war beachtlich." Oder: "Es gab drei verschiedene Catwoman-Darstellerinnen, die für ganz unterschiedliche Regungen in meinem Batgürtel gesorgt haben." Sein jovialer Umgang mit Reichtum und Ruhm war eine Botschaft an die Welt, das Leben und auch sich selbst nicht so verdammt ernst zu nehmen.

Anders als viele Schauspieler genoss er es, für immer mit dieser einen Figur verknüpft und damit ein Teil der Popkultur zu sein: "Wer kann so was schon von sich behaupten? Das ist mehr wert als Millionen von Dollar - zumindest sage ich das als jemand, der berühmt ist und keine Millionen von Dollar hat." Es war das sanfte Preisen von Superhelden-Ironie, wenn Adam Wests Batman seinen Gehilfen Robin in einer prekären Lage korrigiert und sagt: "Es ist wichtig, korrekte Grammatik zu verwenden." Das ist das Verdienst von Adam West, der am vergangenen Freitag in seinem Haus in Los Angeles im Alter von 88 Jahren an Leukämie gestorben ist.

© SZ vom 12.06.2017
Zur SZ-Startseite