bedeckt München
vgwortpixel

Hörfunktipps:Kriecher und Überflieger

Robert Siodmak hat den Krimi Die Wendeltreppe 1945 verfilmt, mit Dorothy McGuire (Foto) in der Rolle einer jungen Frau, die ins Beuteschema eines Mörders passt. Regine Ahrem hat das Suspense-Stück 2015 als Hörspiel aufgenommen - in Kunstkopfstereofonie, was, nutzt man Kopfhörer, einen tollen Raumklang zur Folge hat (WDR 5, Karsamstag, 17.05 Uhr).

(Foto: RKO pictures)

Superman und Susan Sontag können sich allgemeiner Beachtung sicher sein. Aber was machen Regenwürmer und einsame Schildkröten den lieben langen Tag?

Harry Lachner befasst sich in seinem Nachtstudio-Essay Ich bin keine Intellektuelle! mit der Intellektuellen Susan Sontag und ihren Essays (Bayern 2, Dienstag, 20.03 Uhr). Tatsächlich bodenständig wird es in Konrad Linders Biologie-Feature Aus dem Leben eines Regenwurms (MDR Figaro und Kulturradio RBB, Samstag, 9.05 Uhr). Komplizierter wird es wieder bei Das Uwe-Johnson-Puzzle: Der weltberühmte mecklenburgische Schriftsteller erfährt in seiner Heimat eine Renaissance, 365 Bürger haben 365 Tage lang Johnsons Jahrestage gelesen, der Ort Klütz geriert sich als das fiktive Jerichow. Alexa Hennings versucht, des Dichters habhaft zu werden (NDR Kultur, Dienstag, 20 Uhr). Keine Heimat mehr haben die 350 000 somalischen Flüchtlinge in dem kenianischen Lager Dadaab. Bettina Rühl berichtet aus der improvisierten Stadt, in der sogar humanitäre Helfer um Leib und Leben fürchten müssen (SWR 2, Montag, 19.20 Uhr).

In der Reihe Hollywood on Air, die aus Hörspielen besteht, die auf amerikanischen Filmklassikern beruhen, sendet Kulturradio RBB auch eine Ursendung (Sonntag, 14.04 Uhr): Die Wendeltreppe, aufgenommen in Kunstkopf-Stereophonie, basiert auf Robert Siodmaks Thriller von 1945 (). Von der Begründung eines amerikanischen Mythos' berichtet Lorenz Schröter in Superman - Und wie er in die Welt kam (DLF, Sonntag, 20.05 Uhr). Weitaus naturalistischer, dabei nicht weniger abgründig und boshafter ist Franz Xaver Kroetz' Hörspiel Oberösterreich (MDR Figaro, Sonntag, 18 Uhr). Bonn Parks Hörspiel Traurigkeit und Melancholie handelt von einem, der nie mitgemacht hat: der Riesenschildkröte Lonesome George (DKultur, Sonntag, 18.30 Uhr). Daniela Kletzke erzählt in Beschleunigen unterdessen eine Geschichte vom überstürzten Handeln (WDR 5, Dienstag, 20.05 Uhr).

© SZ vom 30.05.2015
Zur SZ-Startseite