bedeckt München
vgwortpixel

Hörfunk-Tipps:Seltsame Gestalten

Vom Umsturzpotential der Fridays-for-Future-Bewegung und einer endzeitlich gestimmten Uckermark.

Revolutionäre Kraft

Ferdinand Meyen erörtert im Zündfunk Generator, wie groß das Umsturzpotenzial der "Fridays for Future"-Bewegung ist (Bayern 2, Sonntag, 22.05 Uhr). In der DDR reichte es vor 30 Jahren für den Mauerfall. Thomas Gaevert berichtet im Feature Kalter Krieg im Radio von medialen Propagandaschlachten während der Teilung (SWR 2, Mittwoch, 22.03 Uhr). Eine irrwitzige Mediengeschichte erzählen Naomi Conrad und Michael Hartlep nach im Feature Ein DDR-Fernsehteam unter fremder Flagge (MDR Kultur und RBB Kultur, Mittwoch, 22 Uhr). In die westdeutsche Geschichte, in die Jahre des RAF-Terrors, führt Christian Bernhardts Hörspiel Merkwürdiger Junge, gefunden im Neuwagen zurück (DLF Kultur, Mittwoch, 22.03 Uhr). Philipp Löhles Hörspiel Am Rand dreht sich um die Errichtung von Grenzen (MDR Kultur, Montag, 22 Uhr).

Seltsame Gestalten

Tolles und Bemerkenswertes aus den Archiven: Verkaufskanonen ist ein Originalton-Feature von 1976 über Marktschreier. Autor: Henryk M. Broder (DLF Kultur, Samstag, 18.05 Uhr). Das Hörspiel Cem Caminhos - Hundert Wege folgt Gestalten aus der portugiesischen Literatur durch ihr spezifisches Lissabon (Bremen Zwei, Sonntag, 18.05 Uhr). Nur scheinbar um Kriminalfälle geht es im Hörspiel Der Club seltsamer Berufe von Gilbert Keith Chesterton (HR 2, Samstag, 14.05 Uhr).

Merkwürdige Zeiten

Im Hörspiel Neues Leben oder: Die letzten Tage der Olme verlegt Steffen Thiemann Tschechows Drei Schwestern in eine endzeitlich gestimmte Uckermark (NDR Kultur, Mittwoch, 20 Uhr). Ebenfalls abenteuerlich: Die Hörspiel-Serie Q erzählt in einer Thrillerhandlung vom Ende des Mittelalters und den Bauernkriegen (WDR 3, Montag bis Donnerstag, 19.04 Uhr). Eine Nacht lang feiern HR 2 und SWR 2 die akustische Radiokunst: My favourite things (Nacht zu Sonntag, 0.05 Uhr).