VIP-Flops im SeptemberBoyle bleibt stumm

Einige Leser haben es bereits bemerkt: Das Sommerloch ist da. Deswegen werden wir in den Sommermonaten Nachrichten über die Promis enthüllen, die wir Ihnen sonst gerne erspart hätten.

Einige Leser haben es bereits bemerkt: Das Sommerloch ist da. Deswegen werden wir in den Sommermonaten Nachrichten über die Promis enthüllen, die wir Ihnen sonst gerne erspart hätten.

Alt-Rocker Lou Reed, ehemaliges Mitglied von The Velvet Underground, hat Sängerin Susan Boyle verboten, das 1972 von ihm geschriebene Lied "Perfect Day" in der US-amerikanischen Castingshow "America's Got Talent" zu singen.

Er sei schlichtweg kein Fan der schottischen Sängerin, begründete Reed seine ablehnende Haltung Boyles geplantem Auftritt gegenüber. Susan Boyle, die als Stargast der Show nach Los Angeles gereist war, brach angeblich in Tränen aus. Sie weigerte sich jedoch, alternativ einen anderen Song zu performen, und nahm stattdessen den nächsten Flieger in Richtung Heimat.

Die 49-Jährige war 2009 durch ihre Teilnahme bei "Britain's Got Talent" international bekannt geworden

Bild: AFP 1. September 2010, 17:412010-09-01 17:41:08 © sueddeutsche.de