bedeckt München
vgwortpixel

Kampfsport:Bitte reintreten

Kein Sport hat einen so miesen Ruf wie Mixed Martial Arts. Zu Recht, findet auch die Mutter von Alan Omer. Sie würde alles tun, damit ihr Sohn auf die Käfigkämpfe verzichtet. Aber keine Chance.

Der Mann, der dagegen kämpft, ein Perverser zu sein, ein Gewalttätiger, ein Wahnsinniger, pendelt mit dem Oberkörper, die Hände hält er vor dem Kinn, die Augen sind wach. Vor, zurück, nach links, nach rechts, er schleicht wie ein Panther, immer bereit zur Attacke, auch im Alltag ganz der Kämpfer. Auf einmal bleibt er stehen, spannt die Schultern an, die Brust, die Arme, sekundenlang bewegt er sich nicht. Ein paar weitere Sekunden, dann schlaffen seine Muskeln ab. Der Mann, in dem viele einen Wilden sehen, hat eine stabile Wlan-Verbindung gefunden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Medizin
"Die Zahl der Fälle könnte sich schlagartig erhöhen"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Coronavirus in Großbritannien
Vor dem Kollaps
Teaser image
Corona und Kinderbetreuung
Was Eltern jetzt tun können
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Zur SZ-Startseite