Bild der Woche Lichtschranke

(Foto: dpa)

Von Vincent Suppé

Liegt da ein Lichtschwert rum?

Nicht ganz. Das ist eine neue Ampel, die es in der israelischen Stadt Tel Aviv gibt. Zusätzlich zu den normalen Ampeln leuchten dort jetzt rote und grüne Striche auf dem Boden, die den Fußgängern sagen, ob sie gehen dürfen oder stehen bleiben sollen.

Wozu das Ganze?

Weil viele Menschen nach unten auf ihr Smartphone starren, während sie durch die Straßen laufen, übersehen sie die normalen Ampeln. Immer öfter kam es deshalb zu Unfällen. In Tel Aviv sollen die Farben auf dem Boden das künftig verhindern.

Und wenn man bei Rot geht?

Dann taucht ein Jedi auf und sorgt mit einem Verkehrskellen-Lichtschwert für galaktische Ordnung. Die silbernen Pfosten blitzen. Auf dem Handy fiept eine Warn-App. Quatsch! Tatsächlich ist es einfach ziemlich gefährlich, bei Rot über die Ampel zu gehen.