Abgemagerte StarsVom Kurvenwunder zum Hungerhaken

Nie waren sie so dünn wie heute: Während der eine beziehungsgebeutelte Mensch Kummerspeck ansetzt, magern andere in Lebens- und Liebeskrisen bis auf die Knochen ab. Aber auch ohne Herzschmerz geht der Trend zum Dünnsein. Bis zur Magersucht.

Abgemagerte Stars – Dünn aus Liebeskummer

Nie waren sie so dünn wie heute: Während der beziehungsgebeutelte Durchschnittsmensch Kummerspeck ansetzt, magern manche Stars in Liebeskrisen bis auf die Knochen ab. Aber auch ohne Herzschmerz geht der Trend zum Dünnsein - denn noch immer ist die größte Angst der meisten weiblichen Promis, dicker zu sein als die Kolleginnen.

Demi Moores komplette Vorderseite ist nur noch ein flaches Brett. So abgemagert wie bei der Vorstellung von Margin Call erschien die Schauspielerin noch nie auf einem Premierenteppich. Der Grund für den dramatischen Gewichtsverlust sind laut Presseberichten die Eheprobleme mit Ashton Kutcher, der seine Frau mit einem 24-jährigen Model betrogen haben soll.

Bild: AP 20. Oktober 2011, 07:252011-10-20 07:25:29 © sueddeutsche.de/jobr/lala