bedeckt München 22°

Volksbühne:Und tschüss

Ballett auf der Röhre in Herbert Fritsch' "Pfusch".

(Foto: Thomas Aurin)

Theater ohne Sinnzwang: Der Regisseur Herbert Fritsch verabschiedet sich mit seiner Inszenierung "Pfusch" von der Berliner Volksbühne.

Herbert Fritsch, der Spezialist für Theaterabende ohne tieferen oder höheren Sinn, hält sich nicht an das Versprechen, das er mit dem Titel seiner letzten Inszenierung an der Berliner Volksbühne macht: Wo "Pfusch" drauf steht, ist in diesem Fall kein Pfusch drin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Reden wir über Geld
"Wenn ich nicht lächle, habe ich einen Merkel-Mund"
Teaser image
Erziehung
Ich zähle bis drei
Teaser image
Stadtplanung
"Wir sehnen uns nach der sinnlichen Stadt"
Teaser image
Religion
Warum so viele Menschen die Kirche verlassen
Teaser image
Wirecard
Catch me if you can
Zur SZ-Startseite