bedeckt München 20°
vgwortpixel

Kinotechnik:Opernklang im Kinosaal

Zu Guttenbergs "Zauberflöte" setzt neue Standards

Technikverliebt war er, dieser König Ludwig II., hatte bereits eine Telefonanlage und elektrisches Licht. Enoch zu Guttenberg griff das 2013 in seiner Inszenierung "Des Königs Zauberflöte" im Prinzregententheater auf. Er lässt darin den König Mozarts Oper hochmodern aufführen. Zu Guttenberg präsentiert sich aber auch selbst als technophiler Mensch - und lässt seine "Zauberflöte" mit modernster Ton- und Bildtechnik verfilmen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fußball in Tirol
Wie die Swarovski-Erbin den WSG Wattens rettete
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Nationalsozialismus
202499
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht