Jubiläum Dunkler Honig

Der Schriftsteller, Maler und Kunstkritiker John Berger.

(Foto: imago)

Nur durch Zuhören wird man Erzähler, hat John Berger einmal gesagt. Jetzt wird der große englische Schriftsteller, Maler, Kunstkritiker und Booker-Preisträger neunzig Jahre alt.

Von Hans Jürgen Balmes

Als wir John Berger zum letzten Mal in Savoyen besuchten, in dem kleinen Flecken Quincy, dreißig Kilometer südlich von Genf, saßen wir nachts in der Küche. Mit einem Schlag war es plötzlich dunkel. Stromausfall. Hier oben in den Bergen passiert das oft und manchmal dauert es Stunden. John Berger stand auf, ging zum Schrank und zündete eine Kerze an. Wir blinzelten in das flackernde Licht.

Er bewegte still seine Lippen, als ob er ein paar Worte aus dem Dunkel ...