Habsburg Integration von unten

Pieter M. Judson schreibt dem Habsburgerreich von Maria Theresia bis 1918 neues Leben und starke Kommunikationsdichte zu.

Von Wolfram Siemann

Es gibt wohl kaum Klischees, die sich zur Geschichte des 19. Jahrhunderts hartnäckiger halten als die von der Habsburgermonarchie als "Völkerkerker" und der Epoche nach dem Wiener Kongress von 1815 als dem "restaurativen Metternich'schen System". Generationen von Geschichtslehrern haben sich daran abgearbeitet. Sie wollen sich wie manche populärwissenschaftliche Autoren immer noch nicht ihre lieb gewordenen einfachen Schubladen der Verfallsgeschichte Mitteleuropas entreißen lassen, das in ihren Augen dem verdienten Untergang geweiht war, während im westlichen Frankreich und Großbritannien die Verheißung der ...