Korrekturen Die Sache mit dem VW- Käfer

(Foto: )

Ein Lob an die Autokenner unter den Lesern: Weil der VW-Käfer traditionell einen Boxermotor hat, wird er mit Luft gekühlt. Das Bild von heißgelaufenen Motoren von Adria-Urlaubern in den Wirtschaftswunderjahren wurde somit treffend entlarvt.

In "Nicht ohne mein Automobil" vom 2./3. Februar im Ressort Wirtschaft ist eine irrige Erinnerung wiedergegeben: Es gab zwar in den 1960er-Jahren tatsächlich etliche Adria-Urlauber, die mit ihren heißgelaufenen Autos kämpften. Aber beim VW-Käfer kochte der Kühler nicht über: Sein Boxermotor wurde per Luft gekühlt.