bedeckt München 29°

Wohnhaus im WC-Design:Opus à la Locus

Ein Südkoreaner hat ein Wohnhaus mit WC-Design in Auftrag gegeben. Dafür gibt er zwei gute Gründe an.

5 Bilder

toiletten-haus

Quelle: SZ

1 / 5

Zum einen wurde Sim Jae-Duck vor mehr als 75 Jahren auf einer Toilette geboren. Nicht etwa aus Zufall oder wegen schierer Armut, ...

(Computer-Simulation; Foto: AFP)

toiletten-haus

Quelle: SZ

2 / 5

...sondern angeblich aus dem Glauben seiner Familie heraus, dass ein Kind, das auf einer Toilette das Licht der Welt erblickt, besonders viel Glück und ein langes Leben habe. Aber das ist nicht der einzige Beweggrund für den Hausbau südlich von Südkoreas Hauptstadt Seoul:

(Computer-Simulation; Foto: AFP)

toiletten-haus

Quelle: SZ

3 / 5

Das Gebäude aus Stahl und Glas gehört zu einer weltweiten Kampagne für saubere Toiletten, die Sim Jae-Duck ins Leben rufen will. Denn schlechte sanitäre Einrichtungen, so der Südkoreaner, kosteten zwei Millionen Menschen im Jahr das Leben.

(Foto: AFP)

toiletten-haus

Quelle: SZ

4 / 5

Am Tag der Eröffnung (11. November 2007) hat er deswegen die World Toilet Association gegründet - für saubere WCs rund um den Globus.

Das umgerechnet mehr als eineinhalb Millionen Dollar teure Haus will er zunächst vermieten und mit den Einnahmen WCs auf der ganzen Welt erbauen lassen - später beabsichtigt er, selber einzuziehen.

(Foto: AFP)

Sim Jae-Duck; afp

Quelle: SZ

5 / 5

Sim Jae-Duck rief schon vor mehreren Jahren die Korea Toilet Association ins Leben.

(Foto: AFP)

Zur SZ-Startseite