Als "kleinen Ausflug aufs Land" bewirbt Teekanne seine Teemischung Mirabelle & Birne. Foodwatch zufolge sollten sich Kunden eher auf einen Ausflug ins Lebensmittellabor einstellen: Die Früchte sind zwar appetitlich für die Verpackung abfotografiert worden, beim Geschmack von Mirabelle und Birne hat der Hersteller aber durch nicht näher definierte "natürliche Aromen" nachgeholfen. Die Mischung besteht zu einem gewissen Teil auch aus den billigen Früchten Apfel, Hibiskus und Hagebutte, die auf der Verpackung nur im Kleingedruckten erwähnt werden. Das ganze ist völlig legal, denn es entspricht dem "Deutschen Lebensmittelbuch für Tee, teeähnliche Erzeugnisse, deren Extrakte und Zubereitungen". Foodwatch kommentiert: "Das nennt man dann wohl staatlich garantierte Verbrauchertäuschung."

22. Mai 2012, 07:572012-05-22 07:57:20 © Süddeutsche.de/jab/bbr