bedeckt München 15°

Luxuswohnung:740 Park Avenue

In New York steht eines der teuersten Apartments aller Zeiten zum Verkauf. Es hat 32 Zimmer und kostet 60 Millionen Dollar.

Die Finanzkrise, die in Wahrheit, wie der Nobelpreisträger Paul Krugman gerade dargelegt hat, sich zu einer Weltwirtschaftskrise auswächst, war am Anfang eine Immobilienkrise. Daran soll erinnert werden, denn um Immobilien geht es im öffentlichen Diskurs so gut wie nicht mehr. Während die Regierungen dieser Welt milliardenschwere Rettungspakete für Banken schnüren, verlieren jeden Tag etwa 8000 amerikanische Familien Haus und Vermögen. Im Gegenzug steigen die Preise für Luxusimmobilien im zweistelligen Millionenbereich weiter. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Blick auf ein Büro-Hochhaus an der New Yorker Park Avenue

(Foto: Foto: AFP)

In New York steht seit dieser Woche eine besondere Immobilie zum Verkauf. Die Adresse lautet 740 Park Avenue, und schon allein diese Anschrift lässt Kenner des Häuser- und Wohnungsmarktes mit der Zunge schnalzen. 740 Park Avenue, dort wohnten einst die Vanderbilts, Rockefellers und Chryslers; Jackie Kennedy wuchs hier auf.

Bildstrecke

Wohnen im Nabel der Welt

Zur SZ-Startseite