Blog-Versteigerung:"Basic Thinking" für 46.902 Euro verkauft

Robert Basic, Deutschlands meistverlinkter Blogger, hat verkauft und ist froh: Der Käufer will das Blog in seinem Sinne weiterführen.

Für rund 46.902 Euro hat der bekannte deutsche Blogger Robert Basic am Donnerstag sein Blog "Basic Thinking" verkauft. Der Höchstbietende bei der Versteigerung im Online-Auktionshaus Ebay, Thomas Strohe, hat sich bereits auf dem Blog gemeldet.

Blog-Versteigerung: "Basic Thinking" ist verkauft -  und brachte 46.902 Euro.

"Basic Thinking" ist verkauft - und brachte 46.902 Euro.

(Foto: Foto: Screenshot sueddeutsche.de)

Strohe, Gründer der Firma Serverloft, einem deutschen Anbieter für Internet-Server, will das Blog demnach "im Sinne von Robert weiterführen" und es weiter ausbauen. Strohe kündigte an, dass "Themen wie Trends im Netz, Blogging, Social Networks, Weg-Startups usw. auch in Zukunft Schwerpunkte des Blogs bilden."

Vor der Auktion hatten viele Leser die Befürchtung geäußert, der Käufer könnte versuchen, den gut verlinkten Blog zu nutzen, um ihn zu einer reinen Verkaufsplattform zu machen. Auch ob der Blog ohne den Autor überhaupt etwas wert sei, wurde bezweifelt. Basic wird nach Angaben von Strohe für eine Übergangszeit dem Blog verbunden bleiben.

Robert Basic hatte sich auf "Basic Thinking" vor allem mit Technik- und Internetthemen beschäftigt und gilt als einer der einflussreichsten Blogger im deutschsprachigen Raum. Der Verkauf hatte in der vergangenen Woche für großen Medienrummel gesorgt.

"Internetaffine Hände"

Basic beglückwünschte den Käufer und schreibt, er sei extrem froh, dass das Blog in "internetaffine Hände" komme und den Lesern als Blog erhalten bleibe. Er hatte mit dem Blog vor allem durch Werbung circa 37.000 Euro im Jahr verdient. Diesen Betrag nannte er auch als Ziel der Versteigerung, als Mindestpreis verlangte 30.000 Euro verlangt, doch auch 100.000 Euro Verkaufspreis erschienen ihm im Falle eines Bieterwettstreits möglich.

Der Autor aus dem hessischen Usingen arbeitete bis 2002 in der IT-Abteilung der Deutschen Bank und machte sich dann als Berater selbständig. Mittlerweile ist der 42-Jährige nach eigenen Angaben hauptberuflicher Blogger.

Seine Website www.basicthinking.de verzeichnete in vergangenen Jahr fast 2,5 Millionen Besucher (unique visitors) und 3,6 Millionen Seitenaufrufe (Page Impressions).

Laut der Suchmaschine Technorati ist "Basic Thinking" in Deutschland das Blog mit den meisten Querverweisen von anderen Websites, ein wichtiges Kriterium für die Auffindbarkeit in Suchmaschinen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB