Ingolstadt

Autostadt ist Ingolstadt schon, zu sehen nicht nur am Audi-Werk, sondern auch an einem zuweilen nervtötenden Verkehrsaufkommen. Studenten der Technischen Hochschule, die im Februar ihr Seilbahn-Konzept vorgestellt haben, befragten auch die Bürger. Ergebnis: viel Grummeln über Staus und jetziges Nahverkehrsangebot, ergo Bedarf für eine Seilbahn. Schneller als mit dem Wagen soll es durch Ingolstadt gehen. Seitdem wird diskutiert - an die Verwirklichung glauben aber wenige. Oberbürgermeister Christian Lösel (CSU) dimmt ein wenig die Hoffnung: Die "meisten Stadträte" setzten auf den neuen Bahnhalt "Ingolstadt Audi" im Zugverkehr. 2020 werde dieser "eine deutliche Mobilitätsverbesserung bringen und zur Entlastung des Straßenverkehrs beitragen". Von Johann Osel

Bild: dpa 26. März 2017, 15:222017-03-26 15:22:29 © SZ.de/infu