Toyota Carina Das erfolgreiche Vernunftauto

Neuer Magermix-Motor und Preise von 29 650 Mark aufwärts

(SZ vom 06.05.1995) Er führt die Pannenstatistik des ADAC an: als zuverlässigstes Fahrzeug seiner Klasse und mittlerweile schon als Seriensieger. Mit einem Anteil von 28 Prozent ist er erfolgreichster und dienstältester Toyota-Pkw in Deutschland, wurde hierzulande seit 1971 mehr als 200 000 Mal verkauft und geht nun in die sechste Modellgeneration. Der Carina des drittgrößten Automobilkonzerns der Welt möchte allerdings kein Japaner sein. Seitdem er mit einem Local Content von 80 Prozent auf den Bändern des Toyota- Werks Burnaston entsteht, versteht er sich als Europäer und unterliegt keiner Einfuhrbeschränkung mehr.

Äußerlich nur am Schriftzug vom Vorgängermodell zu unterscheiden, kommt der überarbeitete Toyota Carina mit Verbesserungen seiner Umweltverträglichkeit und des Insassenschutzes daher. Neben dem bekannten 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor mit wahlweise 98 kW (133 PS) oder 129 kW (175 PS) steht das ebenfalls bekannte, aber überarbeitete 1,6-Liter- Vierzylinder-Magermix-Aggregat mit 73 kW (99 PS) zur Verfügung. Dazwischen ergänzt ein neuer 1,8-Liter-Magermix- Motor mit 79 kW (107 PS) das Angebot. Er ist durchzugsstärker als der beliebte 1,6- Liter-Motor, verbraucht aber mit 6,6 Liter Superbenzin im Drittelmix nur ein Zehntelliter mehr. Alle Carina-Motoren verfügen über Vierventil-Technologie. Die Fahrleistungen der 1,8-Liter-Version liegen bei 190 km/h Höchstgeschwindigkeit gegenüber 185 km/h beim 1,6-Liter-Modell (Limousine). Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der Carina 1,8 in 11,2 Sekunden, während das 1,6er-Modell 11,9 Sekunden (Limousine) braucht.

Drei Karosserievarianten lassen sich mit drei Motoren kombinieren: die viertürige Limousine, der fünftürige Liftback sowie der Kombi mit der großen Heckklappe. Allein der Liftback-Variante Carina 2,0 GTi ist der leistungsstärkere 2,0- Liter-Motor vorbehalten. Eine Getriebeautomatik kann für das schwächere 2,0- Liter-Aggregat bestellt werden und kostet je nach Karosserieversion 2690 Mark (Kombi), 2720 Mark (Limousine) und 2740 Mark (Liftback) extra.

Reichhaltige Ausstattungen waren schon immer die Stärke japanischer Automobile. Der Toyota Carina behält diese Tugend bei, auch wenn er mit europäischem Paß daherkommt. Bereits die Basisversion verfügt über Zentralverriegelung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Servolenkung und elektrische Fensterheber. Auch Gurtstraffer und ein Fahrerairbag sind integriert. Beifahrer müssen sich bis 1996 gedulden: Erst dann wird der Carina auch mit einem Luftsack rechts zu haben sein.

Wenige Posten umfaßt die Liste der Sonderausstattungen, die dafür um so exklusiver ausfällt. Da kostet eine FCKW- freie Klimaanlage stolze 2800 Mark, ein elektrisches Schiebedach gibt es schon für 1412 Mark. Nur für die 1,6-Liter-Modelle kostet ein ABS 1280 Mark extra. Alle anderen verfügen serienmäßig darüber. Sogar Lederausstattung wird angeboten. Sie schlägt mit 2200 Mark zu Buche, eine Standheizung mit 2400 Mark. Und wer einen CD-Spieler möchte, muß 1046 Mark mehr einkalkulieren.

Die Basispreise beginnen bei 29 650 Mark für die Limousine Carina 1,6, steigen für die 1,8-Liter-Version auf 34 880 Mark und für das 2,0-Liter-Modell auf 37 020 Mark. Die Liftback-Versionen sind zwischen 620 und 980 Mark teurer, der Kombi sogar um 1560 bis 1670 Mark. Das Spitzenmodell bleibt der 225 km/h schnelle 2,0 GTi mit 48 420 Mark.

Funktionell und zuverlässig

Der überarbeitete Carina schlägt kein aufregendes Kapitel der Automobilgeschichte auf. Das will er auch gar nicht. Seine Zielgruppe findet er bei preisbewußten Autofahrern, denen Funktionalität und Zuverlässigkeit wichtiger sind als spektakuläre Detaillösungen. So liegt die Stärke des 1,6- und nun auch 1,8-Liter- Modells im sparsamen Umgang mit Treibstoff bei schonender Fahrweise und im kultivierten Lauf bei Teillastbetrieb. Hinzu kommt, daß Toyota drei Jahre oder 100 000 Kilometer Garantie auf das Fahrzeug, drei Jahre auf Lackierung und sechs Jahre auf Durchrostung von innen nach außen gewährt. Außerdem bieten rund 800 Vertragshändler in Deutschland Leistungen im Rahmen des Toyota EuroCare bei Pannen an. Darin sind die üblichen Mobilitätsgarantien enthalten.

Weil der Titel Vernunftsauto an die Abwesenheit emotionaler Stärken geknüpft ist, könnte man den Toyota Carina als solches charakterisieren. 22 000 Stück möchte Toyota noch in diesem Jahr landesweit verkaufen. Daß wiederum 70 Prozent der Kunden - wie in 1994 - zu Magermix-Versionen greifen werden, damit rechnet man in der Deutschland- Zentrale von Toyota fest. Das stimmt den neuen Präsidenten von Toyota Deutschland, Hashimoto, optimistisch: 'Unser Magermix-Konzept bietet eine ausgereifte Alternative zum hoch besteuerten Dieselmotor.' Daß auch hubraumstärkere Magermix-Motoren ins Haus stehen, wollte er nicht dementieren: 'Aber nicht für den Einbau in unser Erfolgsmodell Carina.'

Von Jürgen Zöllter