bedeckt München 15°

Suzuki XL-7:Suzuki XL-7: der große Japaner

Momentan gibt es den XL-7 von Suzuki nur in den USA. Mit ein bisschen Glück feiert er ein Comeback in Europa.

11 Bilder

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

1 / 11

In Europa will Suzuki nach oben, in den USA ist man schon ein Stück weiter: Während man in Übersee bereits auf die neue Mittelklasselimousine wartet, genießt man mit dem XL-7 schon den Komfort eines großen SUV.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

2 / 11

Suzukis XL-7 basiert auf der gleichen Plattform wie der Chevrolet Equinox, mit dem er in Kanada auf einer Linie produziert wird.

Sein großzügiges Platzangebot sieht man ihm bereits von außen an. Dabei versucht der XL-7 trotz seiner ausgestellten Kotflügel gar nicht erst, den Sportler vorzugaukeln. Ab Werk ist man mit einem zurückhaltenden 16-Zoll-Radsatz unterwegs. Auch optional sind nur 17 Zoll große Räder zu bekommen.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

3 / 11

Mit fünf Metern Gesamtlänge und einem Radstand von 2,85 Metern positioniert er sich deutlich über dem Grand Vitara und tritt zumindest von den Dimensionen gegen Fahrzeuge wie ...

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

4 / 11

... einen Jeep Grand Cherokee oder einen Nissan Pathfinder an. Sein Design ist - abgesehen von den geradezu avantgardistisch gezeichneten Frontleuchten und einer nach oben gezogenen Kunststoffschürze - wenig auffällig.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

5 / 11

Auf den Straßen von New York zeigt der preiswerte Suzuki XL-7, dass er auch in Europa Erfolg haben könnte. Doch ohne Dieselmotor geben ihm die Suzuki-Verantwortlichen außerhalb der USA keine Chance. Dabei gab es ihn einst in Europa: Der Vorgänger des Grand Vitara krönte die Palette als Topmodell namens XL-7.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

6 / 11

In den USA ist der XL-7 ein eigenständiges Fahrzeug in der deutlich höher positionierten Suzuki-Range. "Sicherlich könnten wir uns ein SUV in der Größe des XL-7 und mit sieben Sitzplätzen auch in Europa gut vorstellen", sagt Minoru Amano, Präsident der Suzuki International Europe GmbH.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

7 / 11

Das Platzangebot im Inneren ist großzügig. In der ersten und zweiten Reihe reist es sich bequem. Die Bedienelemente sind übersichtlich, einige Schalter etwas ...

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

8 / 11

... zu zaghaft beleuchtet und die hinteren Kopfstützen zu klein.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

9 / 11

Wenn es sein muss, können im großen Kofferraum zwei weitere Sitze ausgeklappt werden. Kopf- und Beinfreiheit sorgen nicht gerade für ein Wohlfühlklima im Innenraum, Komfort- und Sicherheitsausstattung sind dagegen vorbildlich.

Front-, Seiten- und Kopfairbags sind ebenso im Serienpaket enthalten wie ABS, ESP und Gurtstraffer vorn.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

10 / 11

Während sein kleinerer europäischer Bruder Grand Vitara mit einem 1,9 Liter großen Common-Rail-Diesel aus dem Hause Renault und kargen 129 PS angeboten wird, kann der 1,8 Tonnen schwere XL-7 aus dem Vollen schöpfen: Sein 3,6 Liter großer V6-Motor leistet 185 kW/252 PS und 350 Nm bei 2300 U/min.

Die Leistung wird per Fünfgang-Automatik-Getriebe wahlweise auf eine oder zwei Achsen übertragen. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 12 Litern Super auf 100 Kilometern. Auf den überfüllten Straßen von Manhattan werden es allerdings ein paar Liter mehr.

Suzuki XL-7

Quelle: SZ

11 / 11

Das Basismodell Suzuki XL-7 kostet als Fünfsitzer mit Frontantrieb in den USA gerade mal 21.300 US-Dollar. Die XL-7-Versionen Luxury und Limited liegen als Siebensitzer mit Allradantrieb ebenfalls noch unter der 30.000-Dollar-Marke.

Da macht es fast schon Sinn, einen XL-7 zu importieren. Denn das Topmodell XL-7 Limited glänzt nicht nur mit Mehrzonen-Klimaautomatik, Niveauregulierung und elektrischen Ledersitzen. Es hat auch 17-Zoll-Alufelgen, Keyless-Go und eine Fondsitzanlage mit DVD-Entertainment und abgedunkelten Scheiben. Optional gibt es nur DVD-Navigation und ein Sonnendach. Das voll ausgestattete Topmodell Suzuki XL7 3.6 AWD kostet inkl. lokaler Steuern damit umgerechnet kaum mehr als 20.000 Euro.

Alle Fotos: Pressinform/Suzuki

© sde
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema