Mobilität in den USA:Auf dem Highway ist die Hölle los

Mobilität in den USA: Der S-Bahn-Betreiber Caltrain bedient die Strecke zwischen San Franciso und San Jose.

Der S-Bahn-Betreiber Caltrain bedient die Strecke zwischen San Franciso und San Jose.

(Foto: Foto: Caltrain)

Aber mit dem Verzicht auf das Auto allein wäre es auch nicht getan. Ein ganzes Bündel an Maßnahmen und die Einbeziehung sämtlicher Verkehrsträger, heißt es, seien erforderlich, um dem Infarkt vorzubeugen. Inzwischen, so Mike Wiley, Chef des Regionalverkehrs in Sacramento, sei es sogar gelungen, die Federal Highway Administration davon zu überzeugen, dass sie einen Teil ihrer Gelder dem öffentlichen Verkehr überlasse.

Eine Stadtbahn, die wie ein Ufo wirkt

Andere Projekte wurden durch lokale Sondersteuern finanziert. Die sogenannten Light Railways sind meist keine Straßenbahnen, sondern Stadtbahnen, die auch auf Überlandstrecken verkehren - vergleichbar mit Systemen wie in Karlsruhe, wo die Züge mit bis zu 80 km/h unterwegs sind.

In Sacramento, 1839 von einem Schweizer namens John A. Sutter gegründet und immer noch von Wildwestromantik umweht, wirkt die Stadtbahn wie ein Ufo. "Achtung Zug!" warnt alle paar Meter eine knallige Aufschrift auf dem Asphalt, "Vorsicht beim Linksabbiegen!" die nächste. Zwei Strecken - die Blue Line nach Meadow View, die Gold Line nach Folsom - befördern immerhin 31 Millionen Fahrgäste im Jahr.

In der kalifornischen Hauptstadt schweißen und feilen 270 Siemens-Mitarbeiter an Wagenkästen und sogenannten Street Cars für den amerikanischen Markt. "Weil bei den meisten Aufträgen öffentliche Gelder fließen", sagt Oliver Hauck, Leiter der US-Transportsparte des Konzerns, "sind wir gehalten, eine gewisse Fertigungstiefe im Land anzubieten." Ingenieure aus Erlangen sind zudem gerade dabei, die Haltestellen in Sacramento mit containergroßen Energiespeichern und ganzen Pulks von sogenannten Super-Caps auszustatten, um das Stromnetz zu entlasten.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB