Cebit Wenn das Radio Filme zeigt

Festplatten und Netzwerktechnik halten verstärkt Einzug ins Auto. Das Trendthema lautet "Multimedia".

Von Von Klaus Justen

Legendär ist der Satz von Paul Hogan alias Crocodile Dundee: ¸¸Ein Messer? Das soll ein Messer sein? Das ist ein Messer!" Sprach's und zog ein Bowie-Messer im Bumerangformat aus dem Gürtel. Ähnlich dürfte heute die Antwort eines Ingenieurs ausfallen, befragt nach den neuesten Errungenschaften seines soeben entwickelten Autoradios. ¸¸Ein Radio? Das soll ein Radio sein? Das ist ein Radio!"

Wie im (am) Himmel: Fernsehen im Auto

(Foto: Foto: Visteon)

Ein Autoradio der neuesten Generation ist weit weg von den Mindestanforderungen, die jahrelang hießen: Musik machen und Verkehrsnachrichten ansagen. Navigation, Telefon, Datenkommunikation mit dem Internet, Fernsehen und mobiles Kino für die Passagiere im Fond: Diese Aufgaben erfüllt ein Autoradio - und passt nach wie vor in den DIN-Schacht im Armaturenbrett.

Radio mit 20 GB

Wie sehr Computertechnik Einzug hält, zeigt eine Weltpremiere, die der japanische Hersteller JVC auf der Computermesse Cebit präsentiert: Das Autoradio mit dem schönen Namen KD-NX901 verbirgt in seinem Innenleben eine Festplatte mit 20 Gigabyte Fassungsvermögen. Darauf wären vor wenigen Jahren noch Besitzer sündteurer Laptops stolz gewesen, und auch die sonstigen Rechenleistungen des Geräts haben das Niveau schlichter Heimcomputer längst überholt.

Knapp 14 Gigabyte der Platte sind gefüllt mit dem digitalen Kartenmaterial ganz Europas, geliefert von Navigationsanbieter Navtec. ¸¸Damit ist die Navigation erheblich schneller als mit einer CD", betont JVC-Mann Jürgen Wilken.

Nicht nur das: Entlang der Fahrtroute werden die Daten von Sehenswürdigkeiten, Tankstellen oder Restaurants bereitgehalten - inklusive der Telefonnummer für die Tischreservierung. Der Rest der Festplatte dient als rollende Musikbox: Rund 100 CDs können über das integrierte Laufwerk in MP3-Dateien gewandelt und so platzsparend komprimiert auf der Platte gespeichert werden. Außerdem dient das Gerät als DVD-Player. Der Preis: knapp 1300 Euro.