bedeckt München 24°

Blech der Woche (20): Opel Rekord Pick-up:Schnell-Laster

Originalitätsfetischisten müssen jetzt tapfer sein: Heinz Nowak setzte den Plasmaschneider an - und verwandelte seinen Opel Rekord D zum Eiltransporter mit Freiluftablage.

Wenn ein Autofan ein rentnergepflegtes Ersthand-Auto angeboten bekommt, greift er zu - vor allem, wenn das gute Stück bereits auf dem Weg zum Oldtimer ist und noch dazu nichts kostet. Aber was dann? Nein sagen mag Heinz Nowak (Opelheinz) also nicht, als sein Nachbar sich aus Altersgründen von seinem Opel Rekord D trennen muss und ihm den babyblauen Zweitürer als Geschenk anbietet. Schließlich werden diese - für Wackeldackel und Klorolle auf der Hutablage prädestinierten - Stufenhecklimousinen schon in der ersten Hälfte der 90er Jahre zunehmend rar.

Auch das gibt's: ein zum Pick-up umgebauter Opel Rekord D

(Foto: Foto: Carsablanca)

Also stellt Nowak den Rekord erst einmal in der Halle ab, die er, gemeinsam mit einem Bekannten, gemietet hat. Sein Schrauberfreund ist damals dabei, einen ehemaligen Leichenwagen in einen Pick-up umzubauen. Das bringt den Essener Opelfan auf die Idee, mit der zweitürigen Standardlimousine Ähnliches zu versuchen.

"Ich hatte meinem Freund an einem Samstag beim Umbau des Admiral Pick -up geholfen", erinnert sich Heinz Nowak an jenen denkwürdigen Tag vor rund 15 Jahren. "Er musste aber gegen Mittag weg, hatte familiäre Verpflichtungen." Der Essener, als gelernter Tischler handwerklich durchaus begabt, bleibt in der Halle zurück: Mit einem betriebsbereiten Plasmaschneider, dem alten Rekord - und mit einer Idee.

"Als ich am Samstag Abend die Halle dann verließ, war die Karosse bereits grob in Form geschnitten." Doch das ist natürlich nur ein erster Schritt. Heinz Nowak plant von Anfang an den Umbau zu einem stabilen, zulassungsfähigen Fahrzeug: "Ich wollte den Wagen hinterher auch offiziell im Straßenverkehr bewegen." Dabei kommt ihm entgegen, dass sich die Substanz des Rekords mit seinen gerade mal 100.000 Kilometern auf dem Tacho als solide erweist. Dennoch muss das Chassis mit Streben verstärkt werden, um dem Wagen die Stabilität zurück zu geben, die durch das Zerschneiden des Aufbaus verloren gegangen ist.

Blech der Woche (20): Opel Rekord Pick-up

Schnell-Laster