bedeckt München

Alternative Antriebe:Mit Voll-Gas in die Zukunft

Biogas gehört zu den alternativen Kraftstoffen mit den besten Zukunftsperspektiven - Audi baute jetzt das passende Auto dazu.

Das Einmaleins der Klimazukunft geht so: Der weltweite Energiebedarf für Mobilität wird sich bis zum Jahr 2050 verdoppeln, sagt die Internationale Energie Agentur (IEA) voraus. Entsprechend werden die CO2-Emissionen des Verkehrssektors steigen, statt wie geplant zu sinken.

A5 2.0 T-CNG

Dank eines leicht veränderten Abgassystems ist unterm Fahrzeugboden Platz für vier Druckbehälter, die es zusammen auf 130 Liter Volumen oder 21 Kilogramm CNG bringen.

(Foto: Foto: Audi)

Der Treibhauseffekt scheint programmiert zu sein, wenn wir nicht stärker auf Biokraftstoffe umsteigen. Bis zum Jahr 2010 will die Europäische Union deshalb 5,75 Prozent des Kraftstoffverbrauchs durch Ökosprit ersetzen. Soweit die Theorie. In der Praxis steht gerade eine Marktbereinigung bei deutschen Biodiesel-Herstellern bevor. Wenn die Steuer von 2008 an jedes Jahr um sechs Cent erhöht wird, verliert der teure Sprit vom Acker schon bald seinen Preisvorteil - trotz steigender Ölpreise.

Biogas ist ein höchst effizienter Öko-Kraftstoff

In Deutschland lassen neue Biodiesel-Anlagen die Jahreskapazität bis Ende des Jahres um mehr als 40 Prozent auf 4,5 Millionen Tonnen emporschnellen. Dabei lagen schon im Juni mehr als die Hälfte der Produktionskapazitäten aufgrund massiver Absatzprobleme still - eine Katastrophe für die mittelständisch geprägte Branche.

Viele Experten haben den Crash vorausgesagt: Die hiesige Ausbeute pro Hektar Ackerfläche liegt bei lediglich 1183 Liter Biodiesel. Bei steigenden Getreidepreisen lohnt auch die Herstellung von Ethanol nicht.

Ganz anders sieht die Bilanz für Biogas aus: Energiepflanzen wie Mais können fast total verwertet werden. Aus dem Ertrag von einem Hektar Ackerfläche lässt sich so viermal so viel gasförmiger Kraftstoff herstellen wie bei der bisherigen Produktion von Biodiesel.

Audi A4 neu

Mit feiner Klinge

Mit Voll-Gas in die Zukunft

Nach Berechnungen der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe können aus einem Hektar Energiemais 3650 Kilogramm Methan gewonnen werden. Die ersetzen wiederum fast 5000 Liter Benzin. Biogas ist momentan der Öko-Kraftstoff mit der höchsten Effizienz. Laut einer Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie verringern sich die CO2-Emissionen damit um 65 Prozent.

VW Touran EcoFuel

VW Touran EcoFuel

Die deutsche Gaswirtschaft hat sich verpflichtet, zehn Prozent des Gärstoffs aus Biomasse bis zum Jahr 2010 beizumischen, bis 2020 sollen es bereits 20 Prozent sein. Zudem ist in Deutschland die Niedrigst-Besteuerung auf Erdgas bis 2018 gesetzlich festgeschrieben.

Soweit alles super an der Gastankstelle - nur das entsprechende Fahrzeugangebot verbreitet noch argen Müsli-Charme: Familienautos wie Opel Zafira, Fiat Multipla, VW Touran oder Caddy mit Gasantrieb bieten zwar viel Platz.

Die meisten Gasfahrzeuge verbreiten noch argen Müsli-Charme

Mit rund 100 PS und den schweren Gasflaschen unterm Wagenboden ziehen sie die Wurst aber nicht vom Teller. Audi hat auf einem Technologietag jüngst gezeigt, wie man mit Voll-Gas aus der Verzichtecke fahren kann. Der A5 2.0 T-CNG kommt mit seinem Turbomotor auf 120 kW (163 PS) - sportlicher ist ein Gasauto bisher wohl kaum gewesen.

Im Gegensatz zu den serienmäßigen Hecktrieblern von BMW und Mercedes gibt es die Audi-A5-/A4-Plattform auch mit Frontantrieb. Mit einem leicht veränderten Abgassystem ist unterm Fahrzeugboden Platz für vier Druckbehälter, die es zusammen auf 130 Liter Volumen oder 21 Kilogramm CNG bringen.

Das Compressed Natural Gas wird wie üblich mit einem Druck von 200 bar getankt und transportiert. Dank Leichtbaumaterialien wie Faserverbundwerkstoffen und Aluminium beträgt das Mehrgewicht gegenüber dem vergleichbaren 1.8-TFSI-Benziner knapp 90 Kilo - deutlich weniger als bei aktuellen Erdgas-Fahrzeugen.

Mit Voll-Gas in die Zukunft

Mit einer genormten Reichweite im CNG-Betrieb von 420 Kilometer liegt das Konzeptfahrzeug zudem über dem Klassendurchschnitt. Der zusätzliche 14-Liter-Reservetank für Benzin erweitert die Reichweite um 180 Kilometer. Natürlich immer vorausgesetzt, man behält den Gasfuß unter Kontrolle.

Die Reichweite und das löchrige Tankstellennetz bleiben die Schwachstellen des Gasantriebs. Ansonsten fährt sich das Audi Coupé wie der gleich starke Benziner. Bei einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,9 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h kann von Verzichtauto keine Rede sein.

Hohe Klopffestigkeit, besserer Wirkungsgrad

Man spürt den Turboschub bei der Probefahrt, ohne Nachteile wie einen hohen Kraftstoffverbrauch in Kauf nehmen zu müssen. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern hat Audi die hohe CNG-Klopffestigkeit zur Verbesserung des Wirkungsgrads genutzt. Bei Saugrohreinspritzern liegt das Verdichtungsverhältnis im Benzinbetrieb bei etwa 9:1; der Audi A5 2.0 T-CNG bringt es trotz Turboaufladung auf eine Verdichtung von 12:1. Entsprechend gut sind Effizienz und CO2-Bilanz: Der Ausstoß des Klimagases liegt 20 Prozent unter dem des 1.8-TFSI-Benziner, mit Biogas lassen sich noch niedrige Werte erzielen.

Noch ist ein Serienstart des Audi nicht beschlossen. Aber das Konzept könnte auch Otto-Normal-Verbraucher zum Umstieg auf den Gasantrieb bewegen. "Sobald die Kunden es bei ausreichender Tankstellendichte wünschen, kann Audi gasbetriebene Fahrzeuge in Serie anbieten", sagt Reinhard Otten, zuständig für die Konzeptentwicklung des Audi CNG. Die Gasbranche hat jedenfalls bereits zugesagt, rund 150 neue Erdgas-Tankstellen an deutschen Autobahnen einzurichten.