Start-up-Finanzierung Ins rechte Licht gerückt

Die Regierungskoalition im Bund hat sich auf ein Gesetz verständigt, das Crowdfunding-Anbietern neue Regeln vorschreibt. Verbraucherschützer sind erfreut und loben das Gesetz, die Branche dagegen reagiert gereizt.

Von Lukas Zdrzalek

Es ist eine neue, recht spezielle Art, sein Geld anzulegen: das Crowdfunding. Auf Deutsch bedeutet der Begriff so viel wie Schwarmfinanzierung und meint etwas Simples: Sparer schließen sich auf Internetplattformen zusammen, und jeder leiht einer Firma einen kleinen Betrag. Das Konzept ist dazu gedacht, dass Start-ups schneller an Geld kommen, jene jungen, kleinen, besonders innovativen Firmen - an denen Sparer üppig verdienen sollen, wenn daraus profitable, größere Unternehmen geworden sind. Jetzt hat sich die Regierungskoalition im Bund auf ein Gesetz ...