Sozialausgaben Heimliche Billionenschulden

Ein Professor warnt vor neuen Ausgaben - und der Last für die Sozialsysteme. Die Staatsschulden würden sich fast verdreifachen.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Was hat der Staat mit einer Frittenbude gemeinsam? Für den Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen ziemlich viel. Eigentlich müssten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), die Länderfinanzminister und alle Kämmerer in Deutschlands Kommunen Geld zurücklegen für Ausgaben, die in Zukunft in steigendem Maße fällig werden. Tatsächlich kalkulieren sie gerade mal ein paar Jahre voraus, verteilen Wohltaten und sind dafür verantwortlich, dass die Gesellschaft über ihre Verhältnisse lebt. So jedenfalls sieht es der Freiburger Ökonom. Er sagt: "Der Staat bilanziert wie eine Frittenbude."

Alle halbe ...