Serie: Finanzfrauen Zufällig mächtig

Arundhati Bhattacharya ist die mächtigste Bankerin Indiens. Eigentlich wollte sie Mutter Teresa nacheifern, doch dann folgte sie einer spontanen Idee.

Von Caspar Dohmen

Wer die Ahnengalerie der Chefs der größten Bank Indiens entlangläuft, dem blicken in Öl gemalte Männer in Anzug und Krawatte entgegen, bis er vor dem letzten Bild stehen bleibt. Arundhati Bhattacharya ist die erste Frau an der Spitze der State Bank of India (SBI) in ihrer 209-jährigen Geschichte, sie engagiert sich dafür, dass sie nicht die letzte Frau in der Position sein wird und fördert darum junge Mitarbeiterinnen.

Ihre eigene Karriere begann mit einem Zufall, hätte wegen Zweifeln fast vorzeitig ...