16.-18. November Das Programm

Drei Tage, 60 Referenten, 20 Panels: Der SZ-Wirtschaftsgipfel widmet sich den neuen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen und der Digitalisierung.

(Foto: )

Donnerstag, 16. November 2017

10.55 Uhr: Eröffnung

durch SZ-Chefredakteur Kurt Kister.

11 Uhr: Eröffnungsvortrag

Günther Oettinger, EU-Haushaltskommissar, über Reformen für Deutschland und Europa.

11.30 Uhr: Populismus und Protektionismus - scheitert die Globalisierung?

Panel mit Reiner Hoffmann (Deutscher Gewerkschaftsbund), Emma Marcegaglia, (Business-Europe), Axel A. Weber (UBS).

12.15 Uhr: Die neue Weltordnung - Cyberkriege und Cybersecurity

Kreuzverhör mit Eugene Kaspersky, Kaspersky Lab.

14.10 Uhr: Die Wirtschaftsmacht USA - Freund oder Feind?

Panel mit Bernhard Mattes (American Chamber of Commerce in Germany), Martin H. Richenhagen (Agco Corporation), Klaus Rosenfeld (Schaeffler).

15 Uhr: SZ Global Connect: Wer sind die digitalen Supermächte von morgen?

Ein interaktives Forum mit Dieter Zetsche (Daimler), der aus Tel Aviv zugeschaltet ist.

16 Uhr: Die Zukunft des Fliegens

Ein Gespräch zwischen Fabrice Brégier (Airbus) und Alexander Zosel (Volocopter).

16.30 Uhr: Empathie im digitalen Zeitalter - Entscheiden mit Kopf, Herz oder Verstand?

Panel mit Frank Appel (Deutsche Post), Hermann Merkens (Aareal Bank), Gisbert Rühl (Klöckner & Co), Nora Szech ( Karlsruher Inst. für Technologie).

17.15 Uhr: Die Zukunft der europäischen Autoindustrie

Carlos Tavares (PSA Group) im Kreuzverhör.

19.30 Uhr: Nacht der europäischen Wirtschaft

im Museum für Kommunikation mit Dinner-Rede von David Davis, britischer Minister für den Austritt aus der Europäischen Union; anschließend im Gespräch mit SZ-Chefredakteur Wolfgang Krach.

Freitag, 17.November 2017

8 Uhr: Gewerbe oder Wohnen - welche Visionen haben Großstädte?

Breakfast-Session mit Robert Bukvic (Rent 24), Matthias Leube (Colliers International Deutschland), Stephan Rabe (ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss).

8 Uhr: Start-up Hub Berlin - wie schafft man ein innovatives Ökosystem?

Breakfast-Session mit Sebastian Fittko (Katapult-now, Innogy Innovation Hub Berlin), Ramin Niroumand (Fin Leap), Ramona Pop (Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin).

8 Uhr: Digitale Aufholjagd in den globalen Märkten von morgen

Breakfast-Session mit Christopher Schläffer (Veon) und Bernhard Rohleder (Bitkom).

9.30 Uhr: Inside Paradise Papers

Werkstattgespräch mit SZ-Chefredakteur Wolfgang Krach, Bastian Brinkmann (SZ), Nicolas Richter (SZ).

10 Uhr: Die Zukunft des autonomen Fahrens

Jack Cheng (Nio Next EV) und Harald Krüger (BMW).

10.30 Uhr: Künstliche Intelligenz - was geht, was nicht?

Panel mit Sabine Bendiek (Microsoft Deutschland), Charles-Edouard Bouée (Roland Berger), Nick Jue, (Ing-Diba), Jürgen Schmidhuber (IDSIA).

11.45 Uhr: Mittelstand digital - wie Familienunternehmen und Gründer zusammenfinden

Panel mit Philipp Depiereux (Etventure), Max Viessmann (Viessmann Werke), Jeannette zu Fürstenberg (La Famiglia Fonds), Christian Miele (Eventures).

12.30 Uhr: Was tun gegen die Ungleichheit?

Jutta Allmendinger (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung) und Clemens Fuest (Ifo-Institut) im Streitgespräch.

14.15 Uhr: Resilienz - wie bewahrt man als Manager die Ruhe?

Panel mit Heinrich Hiesinger (Thyssenkrupp), Janina Kugel (Siemens), Julia Leeb (VR-Journalistin), Jochen Schweizer (Jochen Schweizer Unternehmensgruppe).

15 Uhr: Wie geht es weiter mit Deutschland?

Friedrich Merz (Blackrock Asset Management Deutschland) im Kreuzverhör.

16 Uhr: Smart Cities - die Städte der Zukunft.

Panel mit Liam Bates (Kaiterra), Markus Haas (Telefónica Deutschland), Konstantin Sixt (Sixt), Angela Titzrath (Hamburger Hafen & Logistik).

16.45 Uhr: Ethik, Glaube, Strategie

Nicola Leibinger-Kammüller (Trumpf-Gruppe) im Kreuzverhör.

20 Uhr: Galadinner und Talkrunde

Cornelia Poletto (Unternehmerin und Köchin), Thomas Hitzlsperger (ehemaliger Nationalspieler, TV-Kommentator).

Samstag, 18. November 2017

9 Uhr: Digitalisierung - was sagt die Kirche?

Reinhard Kardinal Marx im Kreuzverhör.

9.30 Uhr: Anders führen - was können Manager von Führungskräften aus anderen Bereichen lernen?

Panel mit Mark Behrend (Kapitän MS Europa), Chris Dercon (Volksbühne Berlin), Hans-Dieter Hermann, (Sportpsychologe Deutsche Fußballnationalmannschaft).

10.15 Uhr: Gipfelstürmer - die besten Gründer

Start-up-Pitch der Süddeutschen Zeitung in zwei Runden; die Teilnehmer des SZ-Wirtschaftsgipfels entscheiden als Jury.

11.30 Uhr: China kauft Deutschland - was bedeutet das?

Panel mit Jürgen Kerner (IG Metall), Frank Stieler (Krauss-Maffei Group), Yi Sun (Ernst & Young).

12.15 Uhr: Die Fabrik der Zukunft

Panel mit Christin Eisenschmid (Intel Deutschland), Hans J. Langer (EOS Group), Till Reuter (Kuka), Ulrich Spiesshofer (ABB).

13 Uhr: Gemischtes Doppel: "... und Schluss jetzt!"

Unternehmensberater Roland Berger im Gespräch mit Gründerin Freya Oehle.

Der SZ-Wirtschaftsgipfel im Livestream

SZ und n-tv übertragen tagsüber (bis 18 Uhr) im Netz (sz.de, n-tv.de). Der Livestream lässt sich zudem über sz-wirtschaftsgipfel.de aufrufen, ferner über die App "SZ-Wirtschaftsgipfel", die es für Apple- und Android-Geräte im Appstore gibt. Videos: Wer ein Panel verpasst hat, kann sich dieses auch im Nachhinein anschauen. Ebenfalls zu finden auf der Website www.sz-wirtschaftsgipfel.de. Social Media: Verfolgen Sie alle Tweets unter dem Hashtag #SZGipfel. Aktuelle Fotos und Videos finden Sie nicht nur in der App, sondern auch auf LinkedIn unter SZ-Wirtschaftsgipfel.