SZ-Magazin für das iPad App-solut brillant

Jede Woche ein neues Heft zum Lesen, Hören, Spielen: Als erste iPad-App der SZ erscheint von jetzt an das "SZ-Magazin" im iTunes-Store. Für 79 Cent bekommen Sie schon einen Tag vor der Druckausgabe das gesamte Heft, erweitert um besondere interaktive Inhalte.

Das SZ-Magazin gibt es nun auch auf dem iPad - für 79 Cent pro Ausgabe im Appstore von Apple. Jede Geschichte, jedes Bild und jede Idee des Magazins kommt jede Woche auf das iPad. Und noch vieles mehr.

Das Beste in aller Welt. Die Kolumne von Axel Hacke können Sie mit der App nun in allen Winkeln der Erde lesen - und dies immer schon von Donnerstagabend an. Zudem gibt der Autor jede Woche eine digitale Lesung: "Das Beste aus aller Welt", gelesen von Axel Hacke persönlich, zu Hören auf dem iPad.

Zagen Sie jetzt nicht (sondern schicken Sie uns Ihre Fragen)! "Sagen Sie jetzt nichts!", das Interview ohne Worte, gehört zu den beliebtesten Rubriken im SZ-Magazin - jetzt können Sie ein Teil davon werden. In jeder Ausgabe gibt es ein Bild des Interviewten, für das wir die passende Frage suchen. Denken Sie sich eine aus und schreiben Sie uns. Der Einsender der besten Frage darf beim nächsten Foto-Interview selbst eine Frage stellen.

Auch sonst gibt es viele Möglichkeiten, mit dem SZ-Magazin auf dem iPad zu spielen: "Das Gemischte Doppel" erscheint jede Woche als Memory - mit extra Wortpaaren, die es nur auf dem iPad gibt. Das anspruchsvollste Kreuzworträtsel Deutschlands, "Das Kreuz mit den Worten" von CUS, macht auf dem iPad noch mehr Spaß - die Antworten kann man direkt eintippen und sofort überprüfen, ob man die richtige Lösung eingegeben hat.

Das literarische Kochquartett. Es ist, zugegeben, manchmal ein weiter Weg: von der bloßen Zutatenliste zu den fertigen Gerichten in unserem Kochquartett. Auf dem iPad erklären wir schwierige Passagen der Zubereitung - dann klappt's auch mit den Wachteln.

Soweit das Neueste in Kürze. Was es sonst noch zu erleben gibt mit unserer App erfahren Sie auf www.sz-magazin.de/ipad