Test Welche Wimperntusche ist die beste?

Im besten Fall macht uns die richtige Mascara bereit für den großen Auftritt, manchmal kann sie auch total ins Auge gehen. Zehn Wimperntuschen im Vergleich.

Von Katja Dreißigacker

Am oberen Lid haben wir bis zu 250 Härchen, die maximal einen Zentimeter lang werden. Doch den meisten Frauen ist das zu wenig und meist auch zu kurz. Wimpern sollen in der Wunschvorstellung den Blick umrahmen, voluminös und dabei präzise getrennt wie ein feiner Fächer wirken und jeden Augenaufschlag zum perfekten Augenblick machen.

Schon in den Schriften um 400 vor Christus findet man die erste Erwähnung von Mascara. Damals handelte es sich noch um eine Paste aus Kohle, Krokodilexkrementen und Honig. Die Augen galten im alten Ägypten als Tor zur Seele, die schwarze Textur sollte sie vor bösen Geistern schützen. Heute zählt Wimperntusche zu den meistverkauften Kosmetikprodukten der Welt.

Laut Statista verwendeten 2016 in Deutschland knapp zwölf Millionen Frauen täglich Wimperntusche. Doch bis frau das für sie perfekte Bürstchen und die passende Textur findet, kann es ein Weilchen dauern.

Darum tragen diese Männer jetzt Make-up

Männer, die sich schminken, sind die neuen Stars auf Youtube und Instagram. Die "Beauty Boys" pflegen damit eine neue, subtile Art des Protests. Von Hanna Sellheim mehr...