SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Oliver Das Gupta

Was wichtig ist

Donald Trump und Ted Cruz attackieren sich heftig. 17 Tage vor der ersten Vorwahl in Iowa liefern sich die republikanischen Präsidentschaftskandidaten eine Redeschlacht. Das TV-Duell in North Charleston bringt wenig Substanzielles. Es ist eine Auseinandersetzung auf persönlicher Ebene, schreibt Johannes Kuhn in seinem Text.

EXKLUSIV IWF-Chefin hält Flüchtlingskrise für "viel größer" als angenommen. Zuletzt hatte der Internationale Währungsfonds vor allem ein Thema: Griechenland. Doch IWF-Chefin Lagarde sieht noch eine wichtigere Aufgabe: die globalen Flüchtlingsströme. Die Französin warnt davor, die Lage zu unterschätzen. Im Moment schaue jedes Land nur auf sein eigenes Terrain, sagt sie der SZ. "Aber es gibt viel mehr Probleme". Zum Interview

Rheinberg sagt Rosenmontagszug ab wegen Übergriffen von Köln. Grund ist den Behörden zufolge auch die Nähe des Umzugs zu einer Flüchtlingsunterkunft. Neben dem Verkehr und möglicherweise randalierenden Zuschauern könne die Flüchtlingsunterkunft mit 500 Bewohnern ein "Gefahrenpunkt" sein. Mehr Information

Ein Landrat aus Bayern schickt 31 Syrer vor das Kanzleramt. Mit der Busfahrt will der Landshuter Politiker gegen die Flüchtlingspolitik protestieren. Hier mehr dazu. Die Aktion ist umstritten. Schutzbefohlene so zu instrumentalisieren, sei einfach nur widerwärtig, meint SZ-Redakteur Sebastian Beck. Zum Kommentar

Neuer Ebola-Verdacht in Sierra Leone. Wenige Stunden nachdem die Weltgesundheitsorganisation Westafrika für Ebola-frei hatte, wurde ein möglicher neuer Fall bekannt. Eine Frau ist der BBC zufolge Anfang der Woche vermutlich an der Krankheit gestorben. Zur Meldung

Was wichtig wird

Pressegespräch zur Silvesternacht. Die Kölner Polizei informiert am Mittag über das "Phänomen nordafrikanische Straftäter". In der Großstadt im Rheinland waren viele Frauen umzingelt, sexuell belästigt und bestohlen worden. Die bisherigen Verdächtigen stammen fast ausnahmslos aus Nordafrika. Bernd Dörries, Karin Janker und Kristiana Ludwig mit mehr Hintergrundinformationen.

NSU-Ausschuss in Stuttgart legt Bericht vor. Nach etwa einem Jahr müssen die Abgeordneten des baden-württembergischen Landtags ihre Arbeit vorerst beenden. Der Vorsitzende Drexler und die Obleute der Fraktionen empfehlen, die Ausbildung von Polizisten zu verbessern. So soll verhindert werden, dass Beamte politisch motivierte Straftaten bagatellisierten. Nach der Landtagswahl soll ein neuer Ausschuss eingesetzt werden.

Beginn der Skiflug-WM in Österreich. Am Kulm in Tauplitz absolvieren die Athleten die ersten beiden Durchgänge. Mit dabei ist auch Titelverteidiger und Schanzenrekordhalter Severin Freund (237,5 Meter). In der Qualifikation sprang jedoch der Norweger Anders Fannemel am weitesten. Die Entscheidung fällt am Samstag.

Wir empfehlen aus dem Netz

Wikipedia-Eintrag über Wikipedia. "Die freie Enzyklopädie" - wie sie sich selbst nennt - wird heute 15 Jahre alt. Und sie hat tatsächlich einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Dort können Sie unter anderem erfahren, wer sie gegründet hat, und dass es auch einen gleichnamigen Asteroiden gibt. Nun ist Wikipedia in der Pubertät, schreibt Leonhard Dobusch in einem Gastbeitrag.

Frühstücksflocke

Notlandung im Hudson River. Heute vor sieben Jahren wurde Chesley Burnett Sullenberger zum Helden. Der Pilot des Airbus meldete kurz nach dem Start vom New Yorker Airport LaGuardia "Schubverlust in beiden Triebwerken" - und landete anschließend sicher auf dem Hudson-Fluss. Alle 155 Menschen an Bord überlebten. Zur Meldung von 2009.