"Schuld sind immer wir" Hier spricht die Polizei

"So am Ende war die Polizei noch nie", sagt der Gewerkschafter. Am Bahnhof Rosenheim nehmen Bundespolizisten Flüchtlinge in Empfang.

(Foto: Jochen Eckel/SZ Photo)

Die Ordnung hüten? Die Grenzen schützen? Deutschlands Beamte arbeiten wegen der Flüchtlingswelle seit Monaten frustriert am Limit - und darüber hinaus. Ein Hilferuf.

Von Thorsten Schmitz

Im Containerbüro der Bundespolizei in Rosenheim sitzen 29 Männer und eine Frau. Die Frau hat eine Atemmaske bekommen, weil sie hustet. Es hat in jüngster Zeit immer wieder Fälle von TBC gegeben. Die Luft im Containerbüro ist erfüllt von beißendem Schweißgeruch. Die Menschen, die hier sitzen und gleich ihre Fingerabdrücke abgeben, haben seit Wochen die Kleidung nicht wechseln und seit Wochen nicht duschen können. Eine Bundespolizistin reißt zwei Fenster auf. Kälte dringt ein, die Flüchtlinge frösteln. Sie waren genug an ...