Sucht Gefährliches Roulette

Fachleute sorgen sich: Durch vermeintlich harmlose Spiele in sozialen Netzwerken könnten Kinder ans Glücksspiel herangeführt werden.

Durch vermeintlich harmlose Spiele in sozialen Netzwerken im Internet könnten Kinder an das Glücksspiel herangeführt werden. Davor haben Experten des Fachverbands Glücksspielsucht zum Auftakt einer Tagung in Berlin gewarnt. Mit simuliertem Online-Roulette etwa betrieben Anbieter durch die Hintertür Werbung für klassisches Glücksspiel, so die Sorge der Fachleute.

Einige Spiele basieren nach Angaben von Forscher Gerhard Meyer (Uni Bremen) nicht etwa auf dem Zufallsprinzip. Vielmehr sorgten Algorithmen dafür, dass die Spieler häufiger gewinnen - so werde Lust aufs Spielen angeregt.